Dreads

knotenpunkt.dresden

Angefangen hat alles mit einer leicht missglückten Erstellung meiner eigenen Dreads - die ich nach dieser, ausgesprochen teuren und deprimierenden, Erfahrung komplett allein und sehr umständlich selbst neu erstellt habe. Nach und nach kamen Freunde zu mir und haben gefragt, ob ich nicht vielleicht mal eine Reihe oder zwei Reihen erstellen könnte - also gesagt, getan. Die ersten Versuche waren chaotisch und haben ewig gedauert, nur die Wenigsten waren am Ende auch tatsächlich ansehnlich. Mit viel Zeit, Geduld und aufgerissenen Fingern habe ich irgendwann die, für mich, perfekte Häkeltechnik gefunden. Inzwischen erstelle ich seit fast 3 Jahren Dreadlocks, Verlängerungen und ein klein wenig Schmuck auf Wunsch.

Pflege

Besondere und/oder aufwändigere Fälle findest du hier.

Eine Dreadpflege hat wohl fast jeder ab und an mal nötig. Nicht selten werde ich gefragt wie ich die Pflege mache, ob ich Wachs verwende oder gar Filznadeln - nein, soetwas benutze ich nicht und hatte es auch noch nie in den Händen. Ich nutze bei der Pflege grundsätzlich die tight'n'roots-Technik und häkle nach. Außerdem häkle ich nie zu eng an die Kopfhaut, weil es weder Haut noch Haaren bekommt. Wer das möchte der ist bei mir falsch - ich möchte mein Leben damit verbringen zu Heilen und zu ergänzen, nicht zu strapazieren oder gar zu zerstören.  "Selbst-Bewusstsein" fängt schon bei der selbst-bewussten Haarpflege an.


Pauschalpreise kann ich euch leider nicht nennen. Zwar habe ich einen Stundensatz - auf den bestehe ich aber nicht, wenn es nachvollziehbare Gründe gibt. Auch kann eine Pflege mal schneller gehen oder länger dauern, als gedacht. Genaueres bespreche ich gern mit dir per Mail.


Neuerstellungen

Über Dreadlock-Neuerstellungen gibt es sehr viel zu sagen und doch wieder sehr wenig. Fakt ist: Es sind Haare, es bleiben Haare.

Meiner Meinung nach macht es kaum Sinn, seine Haare "ordentlich auszutrocknen" bevor man sich Dreads machen lässt. Trockene Haare brechen leicht, gerade durch toupieren und häkeln kann das schnell passieren. Genauso bin ich kein Fan von dauerhaftem Salzshampoogebrauch und Heil- bzw. Kieselerde. Bitte lasst das aus euren Haaren, wenn ihr zu mir kommt!

Warum: Heil- und Kieselerde sollen zwar austrocknend wirken, tun sie auch, aber aus Dreadlocks und offenen Haaren bekommt man sie kaum mehr herausgewaschen. Im ersten Moment mag es wirken, als wären die Haare super trocken, würden toll verfilzen und und und... auf den zweiten Blick, oder beim auskämmen, merkt man: "Ups, waren ja doch nur verklebt."Normale Shampoos ohne Silikone reichen aus!


Vor dem dreaden reicht es für gewöhnlich, seine Haare an Shampoo ohne Silikone zu gewöhnen, mehr ist nicht nötig, eure Haare werden sich dreaden lassen und filzen werden sie auch - streng genommen bleibt ihnen ja nichts anderes.

Solltet ihr schon Shampoo ohne Silikone verwenden einfach nach dem waschen die Spülung weglassen.


Ab einer Haarlänge von etwa 10cm lassen sich Dreadlockverlängerungen so anbringen, dass sie auch garantiert halten, sind deine Haare kürzer geht es zwar, aber garantieren kann ich für nichts.


Auch hier kann ich keinen Pauschalpreis nennen. Ein Preis setzt sich aus deinen Individuellen Wünschen zusammen, aus der Dreadstärke die du möchtest, daraus, wie dick deine eigenen Haare sind, aus deiner Haarlänge und ob du Verlängerungen (und aus welchem Material) haben möchtest. Bitte schreib mir bei Interesse eine mail, so bespreche ich gern alles mit dir.


Galerie

Dreadneuerstellungen

Dreadpflege